Welcher Hitzeschutz ist für ein Dachfenster zu empfehlen?

Der richtige Hitzeschutz

Auch wenn der Sommer noch etwas auf sich warten lässt, er wird kommen. Und dann werden die Bewohner in den Dachwohnungen wieder heiße Tage und Nächte erleben. Was tun? Was verspricht eine Verbesserung? Grundsätzlich gilt die einfache Regel: alles was außen vor der Scheibe den Sonneneinfall stoppt ist besser, als alles was für innen angeboten wird. Somit sind vor allem Rollläden und Markisen die erste Wahl. Rollläden halten am meisten Hitze draußen, verdunkeln komplett und haben auch im Winter eine dämmende Wirkung. Die vielen Vorteile spiegeln sich jedoch auch im relativ hohen Preis wieder. Deutlich günstigere Lösung ist daher die Markise: gute Hitzeschutz-Eigenschaften bei noch gutem Lichteinfall. Eine Verdunkelung ist hier nicht gegeben, was jedoch in bewohnten Räumen auch von Vorteil ist. Für den langen Sonntagsschlaf müsste dann mit einem zusätzlichen inneren Verdunkelungsrollo die Dunkelheit im Raum hergestellt werden. Von VELUX werden z. B. preislich interessante Kombi-Angebote mit Markise und Verdunkelungsrollo angeboten: VELUX-Hitzeschutzset Nacht mit deutlichem Preisvorteil.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.